Digitale Innovationen

Digitale Innovationen

Digitalisierung führt zu enormen Änderungen der Prozesse und Abläufe in Unternehmen. Zudem rücken neue Technologien und Innovationen in den Fokus, die neue Geschäftsmodelle hervorbringen oder bestehende hinterfragen. Auf was muss ich achten, um vom digitalen Wandel profitieren zu können? Welche Möglichkeiten bei der Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle gibt es?


Zukunftsfrühstück: "Strategic Foresight und Industrielle Zukunftsforschung" // 15. Februar 2017
Referent: Christoph Keller, Aveniture GmbH

Heute schon an morgen denken. Frühzeitiges Erkennen von wichtigen Veränderungen mit Trends und Szenarien wird im Zuge der Digitalisierung immer wichtiger, um am Markt der Zukunft bestehen zu können. Industrielle Zukunftsforschung und Strategic Foresight Methoden helfen Ihnen, rechtzeitig geeignete Maßnahmen zur Nutzung von Chancen sowie zur Begrenzung von Risiken zu erkennen und umzusetzen. Gezielte Konzepte können helfen, das Ungewisse beherrschbar machen.

Christoph Keller, Gründer und Geschäftsführer der Aveniture GmbH, Zukunftsforscher, Ingenieur und professioneller Innovator, stellte am 15. Februar die Methode „Strategic Foresight“ vor. Ein Ansatz, mit dem neue Märkte und Technologien identifiziert werden können. Ziel ist dieses Ansatzes ist, Chancen und Risiken souverän zu managen, indem wirksame Foresightaktivitäten installiert werden.


Praxis trifft Wissenschaft: "Design Thinking im Kontext der Digitalisierung"//  09. März 2017
Referent: Prof. Dr. Oliver Mauroner, Hochschule Mainz

Die Digitalisierung verschärft die Wettbewerbsbedingungen und zwingt viele Unternehmen ihre Geschäftsprozesse anzupassen und sich neu zu erfinden. Design Thinking als kreative Innovationsmethode bietet Ihnen die Möglichkeit, parallel zum Tagesgeschäft an neuen Ideen und Geschäftsmodellen für Ihr Unternehmen zu arbeiten. Unser interaktiver Workshop wird Ihnen anhand praktischer Problemstellungen neue Impulse für Ihre Wettbewerbsfähigkeit in der Digitalen Transformation vermitteln.

Oliver Mauroner, Professor an der Hochschule Mainz, stellte am 09. März  in diesem interaktiven Workshop die Methode „Design Thinking“ vor. Ein Ansatz, mit dem Ideen entwickelt werden und möglichst früh auf Herz und Nieren getestet werden – nämlich aus Sicht der Anwender. Die Teilnehmer werden anhand von Praxisbeispielen arbeiten – von der Analyse über die Ideengenerierung bis zur Ausarbeitung einer Konzeptskizze.

 

" Innovation und gute Ideen sind kein Zufall. Design Thinking kann Unternehmen wertvolle Inspiration dafür geben, wie sie ihre Innovationsprozesse zukunftsfähig gestalten. Es ist wie ein Methodenkasten, aus dem sich Unternehmen die für sich passenden Tools, Tricks und Techniken raussuchen können. Und gleichzeitig ist Design Thinking eine Geisteshaltung, die zu mehr Innovation führen kann "

IHK für Rheinhessen // Schillerplatz 7 // 55116 Mainz