E-Business

E-Business / E-Commerce

Durch neue Technologien und und Innovationen enstehen neue Geschäftsmodelle. Parallel müssen bestehen hinterfragt werden. Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung bei der Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle?

Mögliche Erfolgsrezepte für ein Überleben im digitalen Alltag werden anhand regionaler Praxisbeispiele vor wissenschaftlichem und unternehmerischem Hintergrund in diesem zweiten Block des IHK hubs thematisiert.

April / Mai 2017

Praxis trifft Wissenschaft: "Business Model Innovation for the Next Generation, Generationenwechsel & Geschäftsmodellinnovation" // 25. April 2017
Referenten: Prof. Dr. Anna Rosinus, Hochschule Mainz // Matthias Thürling, intoCommerce GmbH

Disruptive Geschäftsmodelle, die insbesondere durch eine fortschreitende Digitalisierung ermöglicht werden, konfrontieren zahlreiche traditionelle Unternehmen oder gar Industrien mit der Notwendigkeit, sich neu zu erfinden, um zu überleben. So haben z.B. Amazon den Buchhandel, AirBnB die Hotellerie und Uber den Taximarkt vor große Herausforderungen gestellt. Ein anstehender Generationenwechsel, eine Unternehmensnachfolge kann hierbei ein zusätzliches Risiko oder aber auch eine große Chance darstellen.

Prof. Dr. Anna Rosinus – Professorin für Management, Strategie und Entrepreneurship an der Hochschule Mainz – und Matthias Thürling – Gründer und Geschäftsführer der E-Commerce-Agentur intoCommerce GmbH – gingen in Ihrem Workshop darauf ein, wie mögliche Erfolgsrezepte für ein Überleben im digitalen Alltag aussehen können. Neben einer grundlegenden Typisierung der neuen Geschäftsmodelle wurden anhand ausgewählter und regionaler Praxisfälle Beispiele gezeigt, in denen ein Wandel erfolgreich initiiert oder gar umgesetzt wurde. Im Anschluss wurden konkrete Fälle aus dem Plenum gemeinsam und in Gruppen zu diskutiert.


Geschäftsprozesse effizient gestalten: "Die digitale Poststelle" // 18. Mai 2017
Referent: Christian Wegener, Geschäftsführer BIT Informationssysteme GmbH, Mainz
Mit einer "digitalen Poststelle können Geschäftsprozesse effizienter gestaltet werden. Bereits ab 80 eingehenden Dokumenten pro Tag (Brief, Fax, eMail, ...) ist das ein "must have". Automatisches Extrahieren und Validieren der Informationen eingehender Geschäftskorrespondenz mit Weitergabe an entsprechende Workflows sind Prozesse, die mit der digitalen Poststelle effektiv gestaltet werden können.
Kritische Anwendungen im direkten Kundenkontakt sowie weitere Abläufe können dadurch genauestens überwacht werden, um so eine schnellere Verarbeitung, stärkere Kundenorientierung und bessere Kundenerfahrung zu erreichen. In einem Live-Workshop wurde gezeigt, wie Geschäftsprozesse wirtschaftlicher gestalten können.

 

Unsere Themen 2017
  1. Digitale Innovationen
  2. E-Business / E-Commerce
  3. Startups
  4. Industrielle Digitalisierung
  5. IT Sicherheit


 Ratgeber E-Commerce
  • Aktuellen Entwicklungen, Tipps, Trends

 

Veranstaltungsort: IHK für Rheinhessen / Mainz